Eisturm Rabenstein

Eisturm Rabenstein
Eisturm Rabenstein World Cup
Pseirer Bauernmeisterschaft

From the blog

Psairer Bauernmeisterschaft: Das Duo Graf/Pfitscher entthront die Vorjahressieger

Bozen/Rabenstein, 14. Jänner 2018 – Bei der 13. Psairer Bauernmeisterschaft am Eisturm Rabenstein sah es nach der Qualifikation nach einer erfolgreichen Titelverteidigung durch die Pfandler-Brüder aus. Doch „Haiziecher“ Reinhard Graf und Eiskletterer Christof Pfitscher liefen im Super-Finale vor einer imposanten Zuschauerkulisse zu Hochform auf und gewannen den Duathlon erstmals in dieser Besetzung.

In der Qualifikation hatten Reinhard Graf/Christof Pfitscher die zweitschnellste Zeit erzielt. Im Super-Finale gingen sie als vorletztes Duo ins Rennen. Graf meisterte den 400 Meter langen Parcours mit zwei Steilgefällen mit seinem „Haizuig“ in 52,56 Sekunden. Pfitscher erklomm den 25 Meter hohen Eisturm in 23,19. Mit einer Gesamtzeit von 1.15,75 Minuten übernahm die Paarung die Führung – und setzte die schnellsten Qualifikanten Robert und Andreas Pfandler gehörig unter Druck.

Nach dem „Haiziechn“ lag Robert Pfandler noch vorne (50,57); die Entscheidung fiel schließlich im Eisklettern, wo Andreas Pfandler in 26,56 deutlich hinter Pfitscher zurückfiel. Mit einer Gesamtzeit von 1.17,13 landeten die favorisierten Vorjahressieger auf dem zweiten Platz. Das Podium komplettierten Johann und Hubert Brunner, ebenfalls aus Rabenstein (1.20,94). „Ich kann es nicht fassen. Mir fehlen fast die Worte. Ich bin überglücklich, dass ich diesen Sieg mit meinem Patenkind Christof hier feiern darf“, erklärte Reinhard Graf, OK-Chef des Eiskletter-Weltcups in rund zwei Wochen, kurz nach dem Wettkampf.

Pfitscher und Pfandler auch in der Einzelwertung ganz vorne

Als Ergebnis für die Einzelwertung wurden die Zeiten aus der Qualifikation gewertet. Hier hatte bei den Haiziechern Robert Pfandler in einem wahren Hundertstelkrimi die Nase vorn und verwies Georg Graf in 55,23 Minuten um eine Zehntelsekunde auf den zweiten Platz. Helmut Ennemoser (56,27) belegte den dritten Rang. Bei den Eiskletterern sorgte Christof Pfitscher in 20,88 Sekunden für eine Fabelzeit. Andreas Pfandler landete in 24,72 Sekunden auf Rang zwei, Dritter wurde Thomas Pfitscher (27,24).

Die Kinderbauernmeisterschaft entschieden Hannes und Armin Gufler für sich (1.33,40). In der Einzelwertung hatte beim Haiziechn Katharina Brunner die Nase vorne (56,49), während Rafael Gufler am schnellsten auf den Eisturm kletterte (27,98).

Schönste Schelle kommt aus Tarsch

Ein voller Erfolg war auch die diesjährige Schellenausstellung, die mittlerweile ein Fixpunkt im Rahmenprogramm der Psairer Bauernmeisterschaft ist. Sage und schreibe 72 Aussteller präsentierten 250 Schellen. Die Jury zeichnete Helene Auer aus Tarsch als Siegerin aus. Sie nahm als Hauptpreis einen Gebirgsziegenbock mit nach Hause.

„Die Psairer Bauernmeisterschaft 2018 war einmal mehr ein durschlagender Erfolg und eine gelungene Generalprobe für den Weltcup in zwei Wochen am Freitag, 26. und Samstag, 27. Jänner. Ich hoffe, dass wir dann neuerlich so viele Zuschauer am Eisturm Rabenstein begrüßen dürfen, wenn die besten Eiskletterer der Welt um den Sieg kämpfen“, sagte Reinhard Graf abschließend.

 

Psairer Bauernmeisterschaft, Ergebnisse

Gesamtwertung:

  1. Reinhard Graf/Christof Pfitscher 1.15,75
  2. Robert Pfandler/Andreas Pfandler 1.17,13
  3. Johann Brunner/Hubert Brunner 1.20,94
  4. Matthias Flarer/Thomas Pfitscher 1.24,86
  5. Helmut Ennemoser/Oswald Ennemoser 1.27,92
  6. Georg Graf/Fabian Prugger 1.38,87

 

Einzelwertung Haiziecher:

  1. Robert Pfandler 55,23
  2. Georg Graf 55,33
  3. Helmut Ennemoser 56,27
  4. Johann Brunner 56,84
  5. Klaus Gufler 57,65

 

Einzelwertung Eiskletterer:

  1. Christof Pfitscher 20,88
  2. Andreas Pfandler 24,72
  3. Thomas Pfitscher 27,24
  4. Hubert Brunner 29,83
  5. Oswald Ennemoser 37,76


Die vollständigen Ergebnislisten:

Wertung Gesamt 2018
Wertung Einzel
Wertung Kinder 2018

Bilder Bauernmeisterschaft 2018