Eisturm Rabenstein

Eisturm Rabenstein
Eisturm Rabenstein World Cup
Pseirer Bauernmeisterschaft

From the blog

Die 14. Psairer Bauernmeisterschaft in Rabenstein kann beginnen

Rabenstein, 16. Jänner 2019 – Seit fast einem Monat ist der Eisturm Rabenstein für das Publikum geöffnet. Mit großem Erfolg, denn vor allem während der Feiertage rund um Weihnachten und Neujahr nutzten sehr viele Eiskletterer aus dem gesamten Alpenraum die Möglichkeit, im hinteren Passeiertal sicher auf Eis klettern zu können. Nun bereitet man sich in Rabenstein auf die Psairer Bauernmeisterschaft vor, die an diesem Sonntag, 20. Jänner stattfindet.

Diesen Termin haben sich viele Bauern im Passeiertal, aber auch darüber hinaus, schon vor Wochen rot im Kalender angestrichen. Kein Wunder, geht am Sonntag, 20. Jänner die 14. Psairer Bauernmeisterschaft über die Bühne. Dann nehmen ein Haiziecher und ein Eiskletterer gemeinsam einmal mehr den Kampf gegen Stoppuhr und Gegner auf.

Der „Haiziecher“ muss bei der Psairer Bauernmeisterschaft seinen „Haizuig“, das ist der Schlitten samt Bindmaterial mit dem „Hai Piirl“ – die mehr als 150 Kilogramm schwere Heuladung auf dem Heuschlitten – über eine 400 Meter lange Strecke ziehen. Der Parcours, den die kräftigen und geschickten Athleten bewältigen müssen, weist zwei steile Gefälle und einige Flachpassagen auf. Vor dem Eisturm übergibt der „Haiziecher“ an den Eiskletterer, der den 25 Meter hohen Eisturm in kürzester Zeit erklettern muss. Die Zeit stoppt, sobald die Spitze des Eisturms erreicht wird.

Gelingt dem Duo Graf/Pfitscher die Titelverteidigung?

Bei der letzten Ausgabe im Jänner 2018 trugen Reinhard Graf/Christof Pfitscher den Tagessieg davon. Pfitscher legte als bester Eiskletterer die Weichen für den späteren Erfolg, schnellster Haiziecher war in Rabenstein Robert Pfandler.

Eigens für die 14. Psairer Bauernmeisterschaft trainiert werden kann am Samstag, 19. Jänner. Ab 14 Uhr beginnt am Eisturm Rabenstein das offizielle Training. Interessierte können dann sowohl das „Haiziechn“, als auch das Eisklettern üben. Die Wettkämpfe am Sonntag starten ab 12 Uhr mit der Qualifikation. Viele strahlende Gesichter und leuchtende Augen gibt es ab 14 Uhr bei der Kinderbauernmeisterschaft, bevor um 14.30 Uhr das Super-Finale steigt und wenig später die Psairer Bauernmeister 2019 gekürt werden. Einschreibungen sind übrigens bis 11 Uhr direkt vor Ort möglich.

Schellenausstellung als großer Publikumsmagnet

Gekürt werden im Rahmen der Psairer Bauernmeisterschaft seit Jänner 2016 auch die Besitzer der schönsten Kuh-, bzw. Ziegen- oder Schafschelle. Sie werden auch bei der 4. Ausgabe der Schellenausstellung ermittelt, bei der jeder Aussteller maximal drei Glocken präsentieren darf. Dem Gesamtsieger winkt – wie bereits in den vergangenen Jahren – ein Passeirer Gebirgsziegenbock. Das ist derselbe Hauptpreis, den auch der Sieger beim Schwergewichts-Holzziehen mit nach Hause nimmt – eine weitere Attraktion des Rahmenprogramms. Unter allen Ausstellern wird zusätzlich ein Schaf verlos.

Für musikalische Umrahmung ist in Rabenstein genauso gesorgt, wie für die perfekte Verpflegung in der einzigen steigeisenfesten Bar Südtirols. Außerdem gibt es einen Show-Wettkampf des Hölzfällerteams Südtirol, sowie den Auftritt einer Schuhplattler-Gruppe.